Klima/ Umwelt

Klimasensoren werden für die Messung von meteorologischen Vorgängen eingesetzt. Gemessen werden die Wetterdaten und die lang- bzw. kurzwelligen Strahlungsgrößen.

Anzeige

Anzeige

Anwendungsberichte

Spurenfeuchte in Chlorgas

Kommt Chlor mit Wasser in Berührung, bildet sich Salzsäure. Das erfordert einerseits einen sehr geringen Wasseranteil und andererseits ein sehr robustes Messverfahren. Unsere Sensorteile, die mit Chlor in Verbindung kommen, bestehen aus Platin, Duranglas und Teflon. Dadurch kann die Spurenfeuchte in Chlorgas auch in sehr geringen Konzentrationen zuverlässig bis zu einem Taupunkt von -100°CTd bestimmt werden.

Formiergas für Wärmebehandlungsanlagen

Alternativ zur großtechnischen Verwendung von Wasserstoff aus Flaschenbündeln, ist der Betrieb von Ammoniak-Crackern heute stand der Technik. Bei der Wasserstoffproduktion (Aufspaltung und Formierung von Ammoniak) muss der Feuchtegehalt überwacht werden, da so die Bilanz der Umsetzung in den gewünschten Wasserstoff als Produkt für die Verwendung in Wärmebehandlungsanlagen, z.B. zur Härtung von Stahl, sichergestellt werden kann.