Kalt erfasst: Klimawechselfeste POLAR-Serie IGMP bis -80 °C

25.10.2018, von EGE Elektronik GmbH

Für den Einsatz in Tieftemperaturanwendungen führt EGE induktive Sensoren der POLAR-Reihe.

Für den Einsatz in Tieftemperaturanwendungen führt EGE induktive Sensoren der POLAR-Reihe. Die Baureihe umfasst hochdruckreinigungs- und klimawechselfeste Kompaktgeräte der Serie IGMP für einen Temperaturbereich von +60 bis -60 °C sowie Näherungsschalter der Serie IGEXP mit abgesetzter Elektronik für den Einsatz in Staub- und Gas Ex-Umgebungen (ATEX-Zone 0/20). Alle Modelle sind in Edelstahl 1.4571 und PTFE ausgeführt, erreichen Schutzart IP68/IP69K und arbeiten selbst bei häufigen Temperaturschwankungen zuverlässig. Für einen erweiterten Temperaturbereich bis -80 °C bietet EGE darüber hinaus Sensoren der Serie IGMP S-80 mit abgesetzter Elektronik. Sensoren der POLAR-Serie eignen sich ideal für den Einsatz im Tiefkühlbereich in der Lebensmittelindustrie, in mobilen Maschinen, in frostgefährdeten Außenanlagen, in kryogenen Prozessen oder in kühltechnischen Anlagen. Es sind Nennschaltabstände zwischen 2 und 15 mm sowie Modelle in den Bauformen M12, M18 und M30 verfügbar. Der Anschluss erfolgt über ein 2 m FEP-Kabel.

Weitere Details (Webseite EGE Elektronik GmbH)

Details zu EGE Elektronik GmbH

EGE Elektronik GmbH

Der Sensorspezialist EGE-Elektronik entwickelt und produziert seit über 40 Jahren Sensoren für Strömung, Luftstrom, Position, Füllstand, Druck und Temperatur "made in Germany". Ein Schwerpunkt ist die Entwicklung und Produktion von besonders robusten Sensoren für extreme Bedingungen und mit langer Lebensdauer sowie Sensoren für den Ex-Bereich.
Auf die spezielle Anwendung angepasste Sensoren sowie kundenspezifische Entwicklungen bieten Ihnen kostensparende und innovative Lösungen.

Kontakt