KAPAZITIVER SENSOR MIT KERAMIK GEGEN ABRIEB

09.03.2018, von RECHNER Industrie-Elektronik GmbH

Für Anwendungsbereiche, bei denen Füllstände von Materialien erfasst werden sollen, die sehr abrasiv sind, wie zum Beispiel Sand, bieten wir Sensoren an, die eine aktive Fläche aus Keramik haben.

Für Anwendungsbereiche, bei denen Füllstände von Materialien erfasst werden sollen, die sehr abrasiv sind, wie zum Beispiel Sand, bieten wir Sensoren an, die eine aktive Fläche aus Keramik haben. Damit verlängert sich die Produktlebenszeit erheblich. Das bringt Ihnen mehr Prozesssicherheit und Kostenersparnis durch reduzierten Wartungsaufwand.

Weitere Details (Webseite RECHNER Industrie-Elektronik GmbH)

Details zu RECHNER Industrie-Elektronik GmbH

RECHNER Industrie-Elektronik GmbH

Der Name RECHNER gilt vielfach schon als Synonym für kapazitive Sensoren. Grund hierfür ist unser bedeutender Anteil an der Entwicklung und Gestaltung der kapazitiven Sensoren. Ein vielseitig einsetzbares Produkt, das aus der heutigen Automatisierungstechnik nicht mehr wegzudenken ist und dessen Entstehung eng mit unserem Unternehmen verknüpft ist. Das breitgefächerte Spektrum des Sensorenprogramms von RECHNER ist sicher mit ausschlaggebend für unseren Erfolg.

Es umfasst kapazitive, induktive, optoelektronische, kalorimetrische, magnetoresistive Sensoren und komplette Füllstandsüberwachungssysteme. Ergänzt wird die Produktpalette durch eine Reihe von Nachschaltgeräten und Trennschaltverstärkern.

Kontakt