MTG goes green - Grüne Energie – Schallmessungen an Windenergieanlagen

24.06.2020, von Microtech Gefell GmbH

Grüne Energie ist die Zukunft, allerdings auch mit ökologischen Nebenwirkungen, wie schädlichen Schallemissionen, die es zum minimieren gilt.

Sensoren, Mess- und Prüfsysteme gewinnen deshalb auch bei erneuerbaren Energien stetig an Bedeutung.

Für den Betrieb von Windenergieanlagen/WEA z.B. werden zuverlässige Aussagen über akustische Kennwerte der geplanten Anlagen gefordert.

Der Betrieb der WEA darf nicht zu unzulässigen Geräuschimmissionen führen.

Deshalb ist die Kenntnis der akustischen Parameter sowie des Geräuschverhaltens die Voraussetzung für eine verantwortungsbewusste und optimale Nutzung der WEA.
Das optimierte System GF1 - WN1 ist eine maßgeschneiderte Lösung aus Gefell für den Windenergiesektor und darüber hinaus (z.B. zur Ermittlung immissionsrelevanter Schallleistungspegel im Außenbereich, für Messungen an Kraftwerken, Baustellen, Filter- und Kühlanlagen etc.).

Die Grenzfläche und das wettergeschützte Netzteil sind speziell entwickelte Erweiterungen, um mit Messmikrofonen gemäß DIN EN 61400-11 Schallemission von Windenergieanlagen zu erfassen.

Durch den bodennahen Betrieb werden unerwünschte Beeinflussungen der Messergebnisse durch Reflexion vom Boden vermieden.

Geringe Windgeschwindigkeit in Bodennähe bewirkt außerdem eine Reduzierung der Windgeräusche am Mikrofon.

Die neuentwickelte teilbare Grenzfläche erleichtert den Transport zum Einsatzort.

Die GF1-Konstruktion ermöglicht eine einfache Kalibrierung mit einem Schallkalibrator.

Der primäre GF1-Windschirm vermindert in Verbindung mit dem imprägnierten sekundären Windschirm die induzierten Windgeräusche am Mikrofon breitbandig um 40 dB.
Durch die akustische Wirkung der schallharten Grenzfläche (mit Lack beschichtete Bodenplatte) erhöht sich die Empfindlichkeit um 6 dB. Insgesamt ist damit eine Verbesserung des Störabstandes von ca. 46 dB möglich.

Im Einsatz geeignet sind Klasse 1-Messmikrofone mit Messkapseln (Frequenzbereich von 20 Hz bis mindestens 10 kHz), Trockenadapter und Messvorverstärker (200 V oder IEPE Speisung.)

Das Netzgerät MN921 liefert eine Betriebsspannung für konventionelle (7-pol.LEMO®)– und IEPE-Messmikrofone. Der Betrieb ist über Akkus, Batterien oder Netzspannung möglich.

Details zu Microtech Gefell GmbH

Microtech Gefell GmbH

Microtech Gefell/MTG, gegründet 1928 durch Georg Neumann, ist Spezialist mit langer Tradition im Sektor Schallsensorik.

Bereits 1937 begann die Fertigung von Messmikrofonen.

Der Fokus heute liegt auf der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Messkapseln, Vorverstärkertechnik und kompletter Mikrofoneinheiten für Bereiche, wie Umwelt, Forschung und Industrie.
Die hauseigene Entwicklung ist stetig bestrebt, Innovationen aus Wissenschaft und Forschung in die Vervollkommnung der handgefertigten Mikrofone und Systeme einfließen zu lassen.
MTG-Kapseln können Frequenzen von 35 Hz - 20 kHz erfassen. Eine spezielle Tieftonkapsel erreicht sogar Minimalwerte von 0,5 Hz.

Das Spektrum erstreckt sich über Spezialmikrofone, wie z.B. Schallintensitätssonden, wetterfeste Mikrofone und umfangreichem Zubehör bis hin zu kompletten Prüfständen.

Die Mikrofone besitzen eine Zulassung zur amtlichen Eichung/PTP Zertifikat und können für rechtsverbindliche Messungen eingesetzt werden.

Kontakt