• Dehnungsaufnehmer mit doppelter Signalausbeute X-103-D32

    Dehnungssensoren

  • Preis auf Anfrage

    Lieferzeit auf Anfrage

  • X-Sensors bietet einen neuen Dehnungsaufnehmer an, welcher eine doppelt so hohe Empfindlichkeit von 3 mV/V bei einer Nenndehnung von 250 µm/m besitzt

    • Indirekte Kraft- und Lastbestimmung an sehr steifen Strukturen
    • Doppelt so hohe Empfindlichkeit im Vergleich zu marktüblichen Dehnungsaufnehmern
    • Ideal geeignet für die Messung von winzigen Dehnungen bei sehr steifen Konstruktionen
    • Geeignet für dynamische Anwendungen
    • Einfache Schraubmontage auf bestehende Strukturen

ANZEIGE

Eigenschaften von Dehnungsaufnehmer mit doppelter Signalausbeute X-103-D32

Können von Anbieterdaten abweichen

Basisdaten

  • Messart

    • Dehnung
    • Indirekte Kraftmessung
  • Brückentyp

    • Vollbrücke
  • Brückenwiderstand

    • 2000 Ω
  • Eingangsempfindlichkeit

    • 250 μm/m
  • Nenndehnung

    • 0 - 30 µm/m
    • 0 - 250 µm/m
    • 0 - 30 µε
    • 0 - 250 µε
  • Nennkennwert

    • 3 mV/V
  • Genauigkeit FS (±)

    • 1,5 %
  • Speisespannung

    • 2 - 15 V

Signalein-/ausgänge, Schnittstellen

  • Signal-Ausgang

    • 1.5 mV/V

Prozessanschluss/Montage

  • Montageart

    • Schrauben

Produkt-Umgebungseinflüsse (Schutzart/Temperatur)

  • Arbeitstemperaturbereich

    • -10 - 65 °C
  • Schutzart

    • IP 65

Anwendungsberichte

Kraftmessung in dynamischen Prozessen mit Dehnungssensoren

Die Überwachung der Presskräfte bei einer Presse ist ein entscheidender Prozessparameter im Pressenbau. Die Überwachung dient nicht nur zur Sicherstellung der Anlagenverfügbarkeit sondern hat auch entscheidenden Einfluss auf die Qualität der Blechteile, bzw. der Halbfabrikate. Mittels Dehnungsaufnehmer können die Presskräfte zuverlässig über die Dehnungen im Rahmen der Presse gemessen werden.

Dehnungsaufnehmer mit Zoom-Funktion

Die Überwachung von Presskräfte bei der Blechumformung ist ein entscheidender Prozessparameter. Um auch winzige Kräfte zuverlässig messen zu können, hat X-Sensors eigens einen Dehnungsaufnehmer entwickelt, welcher eine sogenannte „Zoom-Funktion“ bereithält. Dies ermöglicht bestimmte Messbereiche während dem Bearbeitungszyklen gezielt mit erhöhter Auflösung zu betrachten.